Nach der Haartransplantation Ratgeber

Diese Anweisungen bieten Ihnen einige Informationen zur postoperativen Nachsorge an und verdeutlichen, was nach einer Haartransplantation zu erwarten ist. Befolgen Sie unsere Tipps um ein schnelles Heilen der Kopfhaut als auch ein zufriedenstellendes Transplantationsergebnis zu sichern. Es ist wichtig, dass Sie lernen, was nach einer Haartransplantation zu tun ist und was zu lassen. Falls Sie sich der Pflege unsicher sein sollten, greifen Sie auf unseren Ratgeber zurück.

Alltägliche Tätigkeiten

Kein Alkohol 5 Tage

Nach dem Eingriff sollten Sie mindestens 5 TAGE lang keinen Alkohol trinken. Alkohol kann die korrekte Heilung der Wunden beeinträchtigen und zu stärkeren Nachblutungen führen. Außerdem werden Sie nach dem Eingriff Antibiotika einnehmen.
Die Patienten sollten nach der Operation 1 Monat lang nicht übermäßig schwitzen, um Schäden an den transplantierten Transplantaten zu vermeiden. Wenn Sie in einem heißen Klima leben, wird empfohlen, für 2-3 Wochen nach der Transplantation so viel wie möglich in geschlossenen Räumen zu verbringen.
2 WOCHEN lang sollten Sie es vermeiden, den Empfangsbereich Ihres Transplantats zu berühren. Wenn Sie den Bereich berühren, können Sie die implantierten Grafts dauerhaft verschieben. Die einzige Ausnahme sind Ihre täglichen Haarwäschen.
Sie sollten die Sauna, Dampfbäder oder den Aufenthalt an sehr heißen Orten vermeiden. Diese Orte können übermäßiges Schwitzen verursachen. Auch ein Solarium kann bleibende Flecken auf Ihrer Haut verursachen. Sie sollten diese Orte 1 Monat lang nach der Haartransplantation meiden.
Nikotin versteift die Blutgefäße und verengt sie. Dies verzögert die Genesung und wirkt sich negativ auf das neue Haarwachstum aus. Sie sollten mindestens 1 WOCHE nach der Operation nicht rauchen.
Bitte vermeiden Sie 1 MONAT lang intensive Sportarten, die zu übermäßigem Schwitzen oder Schlägen und Verletzungen führen können. Dazu gehören unter anderem: Laufen, Gewichtheben, Bodybuilding, Fußball, Basketball, Volleyball. Leichte sportliche Betätigung, wie z. B. Spazierengehen, ist nach 4 Tagen nach der Operation möglich.
Eine der wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen nach einer Haartransplantation ist es, 2 MONATE lang direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Zu viel direkte Sonneneinstrahlung schädigt nicht nur die Oberfläche der Kopfhaut, sondern kann auch das tiefer liegende Gewebe beeinträchtigen und zu schweren Schäden und Sonnenflecken führen.
Nach einer Haartransplantation sollten Sie 1 MONAT lang nicht schwimmen gehen. In diesem Zeitraum haben die Transplantate und der Spenderbereich Zeit, zu heilen, und es sollte keine Bedenken hinsichtlich einer Infektion geben.
Beim Geschlechtsverkehr kann man schwitzen oder sich den Kopf stoßen. Vermeiden Sie Geschlechtsverkehr für 5-7 TAGE.
Sie sollten 1 MONAT lang keinen Helm oder Hut tragen. Das Tragen eines Helms oder einer Mütze nach einer Haartransplantation kann die neu eingepflanzten Haartransplantate beschädigen, und Sie könnten Ihr Haar verlieren.
Die Patienten dürfen sich 3 TAGE lang nicht beugen. Auf diese Weise schützen Sie Ihre Transplantate davor, dass sie herausspringen oder zu stark bluten. Auch das ist ein wichtiger Faktor, der leicht zu vermeiden ist.
Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Sie das Transplantat durch Husten oder Niesen beschädigen, sollten Sie Ihren Kopf aufrecht halten und plötzliche Bewegungen wie starkes Husten oder Niesen nach der Operation vermeiden.
Es ist wichtig, dass Sie 1 Monat lang nicht kratzen, da dadurch Transplantate und Schorf entfernt werden können und der Heilungsprozess verzögert wird. Anstatt die Kopfhaut mit dem Nagel zu kratzen, können Sie die Stelle nach einer Woche sanft reiben.

Wechsel der Kissenbezüge 10 Tage

Um Infektionen nach einer Haartransplantation vorzubeugen, ist es wichtig, dass Sie 10 TAGE lang immer saubere Laken und Kissenbezüge haben. Achten Sie darauf, dass Sie ein Waschmittel ohne Allergene und Parfüm verwenden, damit Sie die Kopfhaut während der Heilung nicht reizen oder entzünden.
Die Patienten müssen 10 TAGE lang mit dem Gesicht nach oben und mit einem Nackenkissen schlafen, wobei der Kopf um mindestens 45 Grad erhöht sein muss. Auf diese Weise können Sie die Transplantate nicht verschieben oder Ihr Transplantat ruinieren.
Sie sollten 10 Tage lang möglicherweise gefährliche Bewegungen vermeiden, wie z. B. den Kopf schnell zu drehen oder sich beim Aussteigen aus dem Auto den Kopf zu stoßen. Dies könnte Ihr Transplantat beschädigen.
Richtiges Schlafen hilft den Patienten, richtig zu heilen und die Haartransplantate intakt zu halten. Die Patienten müssen 10 TAGE lang mit dem Gesicht nach oben und mit einem Nackenkissen schlafen, wobei der Kopf um mindestens 45 Grad erhöht sein muss. Sie müssen in den ersten Tagen alles vermeiden, was die neuen Grafts daran hindern könnte, sich fest in der Kopfhaut zu verankern.

Schlafposition

Pflege nach der Haartransplantation

Kein Haarfärben 4 - 6 Monate

Es ist wichtig, mindestens 4 bis 6 Monate zu warten (oder bis die Kopfhaut vollständig verheilt ist), bevor man die Haare färbt, da neu implantierte Haarfollikel empfindlich sind. Starke Farbstoffe können das Haarwachstum während der Genesung beeinträchtigen.
Nach einer Haartransplantation sollten Sie eine kalte Kompresse oder etwas Eis auf Ihre Stirn legen. Halten Sie den Eisbeutel mindestens 2-3 cm vom vorderen Haaransatz entfernt, wo die Grafts platziert wurden. Beginnen Sie sofort nach der Operation mit der Anwendung von Eispackungen und setzen Sie diese für die nächsten 5 Tage fort. Sie werden sich dadurch besser fühlen und die Schwellung kann reduziert werden. Achten Sie darauf, nicht zu nahe an die implantierte Stelle zu kommen.
Sie können 4 Monate nach einer Haartransplantation einen Elektrorasierer benutzen. Wenn Sie sich die Haare schneiden lassen möchten, dürfen Sie bereits nach einem Monat eine Schere verwenden.
Die Patienten müssen mindestens 1 Monat nach der Haartransplantation warten, bis sie zum Friseur gehen und sich die Haare schneiden lassen können. Das Warten auf die vollständige Heilung der Kopfhaut ermöglicht optimale Ergebnisse beim Haarwachstum.
Ein Haarschnitt mit einer Schere ist nach 1 Monat erlaubt. Informieren Sie Ihren Friseur, dass er vorsichtig arbeiten soll, um den Bereich nicht zu verletzen.
Schwellungen im Gesicht nach einer Haartransplantation treten normalerweise zwischen dem 2. und 7. Tag nach der Operation auf. Um die Schwellungen an der Stirn oder um die Augen zu minimieren, können Sie jede Stunde für 15 Minuten einen Eisbeutel auf die Augenbrauen legen, nicht auf die Grafts.
Taubheitsgefühle können für eine kurze Zeitspanne auftreten. Normalerweise kehrt das Gefühl innerhalb von 3 Wochen zurück, aber manchmal kann es bis zu 6 Wochen dauern. Das Gefühlsdefizit nimmt mit der Regeneration der sensorischen Nerven im Laufe der Zeit ab und verschwindet schließlich ganz.
Nach einer Haartransplantation kann es 2-5 Tage lang sowohl im Empfänger als auch in den Spenderbereichen zu einem Brennen kommen, das durchaus erträglich sein sollte.
Juckreiz ist ein Zeichen der Heilung und es ist völlig normal, dass er einige Tage nach der Operation auftritt. Kratzen oder zupfen Sie nicht an der transplantierten Stelle. Der Juckreiz kann bis zu zwei Wochen lang anhalten.
Minoxidil, auch bekannt als Rogaine, ist ein topisches Medikament, das das Wachstum neuer Haare nach einer Haartransplantation stimuliert. Es stärkt den Haarwuchszyklus und verzögert den Haarausfall. Sie können mit der Anwendung nach 3 Wochen beginnen.
Sie müssen den Bereich eine Woche lang nach der Transplantation feucht und gut hydriert halten, damit die Haut nicht austrocknet und juckt und um die richtige Heilung zu unterstützen.
Was Sie essen, trägt auch zum gesunden Wachstum und zur Stärkung der neuen Haarfollikel bei. Eine sorgfältige Ernährung erhöht die Zellregenerationsrate und hilft, die Erholungszeit nach der Haartransplantation zu verkürzen.

Haarwachstumsphasen

Haarausfall nach Haartransplantation 1-2 Monate

Das Ausfallen von Haaren nach einer Haartransplantation (medizinisch als Schockverlust bezeichnet) ist durchaus üblich. Das Ausfallen von frisch transplantiertem Haar wird als normale Nachwirkung betrachtet. Schockhaarausfall ist völlig natürlich und löst das Nachwachsen der transplantierten Follikel aus.
In den ersten Monaten nach der Operation wird der Patient neuen Haarwuchs feststellen. Dieser neue Wachstumszyklus kann von Patient zu Patient unterschiedlich sein.
In diesem Moment werden Sie feststellen, dass Ihr Haar immer natürlicher aussieht, so wie es immer war.
Zu diesem Zeitpunkt wird die Dichte höher sein und der Patient wird feststellen, dass die Ergebnisse immer besser werden.

Das endgültige Ergebnis der Haartransplantation wird innerhalb von 12 und 18 Monaten sichtbar sein.