Was sind die Nebenwirkungen der Mesotherapie?


Die Nebenwirkungen der Mesotherapie sind sehr selten. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Blutergüsse, die normalerweise innerhalb einer Woche verheilen, und Schmerzen in der Kopfhaut, die sich im Allgemeinen nach 24 bis 48 Stunden beruhigen. Die Ergebnisse der Haarmesotherapie sollten unter bestimmten Bedingungen dauerhaft sein. Regelmäßige Nachuntersuchungen, richtige Ernährung und Bewegung werden empfohlen, um die Wirksamkeit der Mesotherapie aufrechtzuerhalten.
“Diese Behandlung wird nicht empfohlen;

Schwangere Frau,
Frauen, die stillen,
Personen mit immunologischen Erkrankungen,
Krebspatienten,
Personen mit Diabetes,
Personen, die eine Antikoagulationstherapie haben.”