Verhindert Vitamin B Haarausfall?


B-Vitamine helfen dabei, rote Blutkörperchen zu bilden, die Sauerstoff und Nährstoffe zur Kopfhaut und zu den Haarfollikeln transportieren, was für das Haarwachstum wichtig ist. Insbesondere Biotin ist das bekannteste B-Vitamin für die Haargesundheit, aber in Wahrheit spielen auch B1, B2, B3, B6, B12 und Folsäure (B9) eine wesentliche Rolle. Vorübergehender Haarausfall durch Vitamin B-Mangel kann einen genetischen Haarausfall auslösen, der häufig dauerhaft sein kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, diese Vitamine regelmäßig in Ihrer Ernährung zu sich zu nehmen. Wenn Ihr Körper nicht die richtigen Nährstoffe erhält, bemüht er sich, Energie für lebenswichtige Funktionen zu sparen. Das Haarwachstum wird einer der ersten betroffenen Prozesse sein.
Studien zufolge könnte es ein Zeichen dafür sein, dass Ihnen B12 fehlt, wenn Sie in letzter Zeit bemerkt haben, dass Ihr Haar grau wird.
Die folgenden Symptome können ein Zeichen dafür sein, dass nicht genügend B-Vitamine konsumiert werden:
“Graues Haar in jungen Jahren
Energiemangel
Trockene Haut
Schlaflosigkeit”
Wie bei anderen Vitaminen ist es für Einzelpersonen am besten, Vitamin B auf natürliche Weise zu konsumieren, indem sie ihre Ernährung hinzufügen, anstatt Vitaminpräparate einzunehmen.