Haartransplantation Turkei 360 Grad Tour
Inhaltsübersicht

Haartransplantation misslungen: Gründe und Prävention

Falls Sie nach einer Haartransplantation viele Narben auf der Kopfhaut, eine unnatürliche Haarlinie oder immer noch kahle Stellen feststellen, deutet das möglicherweise auf eine verpfuschte Haartransplantation hin.


In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit dem Thema fehlgeschlagene Haartransplantation, warum Haartransplantationen scheitern und geben Tipps, wie Sie dies vermeiden können.

Kann eine Haartransplantation scheitern?

Eine Haartransplantation wird als gescheitert bezeichnet, wenn die transplantierten Grafts nicht wachsen oder ausfallen und dadurch weiterhin kahle Stellen vorhanden sind. Allerdings klagen nur 1,97 % der Patienten über schlechte Ergebnisse oder den Ausfall der transplantierten Haare. Da die Follikel aus dem eigenen Körper stammen, erkennt das Immunsystem sie als körpereigen und greift sie nicht an. Deshalb ist die Verträglichkeit sehr hoch, und das Risiko für eine Abwehrreaktion des Immunsystems minimal. Wichtig ist zu wissen, dass der tatsächliche Erfolg einer Haartransplantation von der Anzahl der transplantierten Grafts abhängt, die 12 Monate nach der Operation noch vorhanden sind.

Warum gehen Haartransplantationen schief?

Es gibt mehrere Faktoren, die zu einer misslungenen Haartransplantation führen können.

1. Kopfhautnekrose:

Ein Grund für eine fehlgeschlagene Haartransplantation ist die Kopfhautnekrose. Dies bedeutet die Zerstörung von Hautgewebe, was den betroffenen Bereich dauerhaft schädigt und eine erneute Haartransplantation unmöglich macht. Sie kann in der Spender- und Empfängerzone auftreten. Narben an der Spenderstelle, eine zuckerreiche Ernährung und hohe Spannung entlang der Schnittlinie erhöhen das Risiko, dass Gewebe zerstört wird und transplantierte Haare absterben.

2. Nicht lizenzierte Kliniken:

Nicht lizenzierte Kliniken sind ein großes Problem in der medizinischen Branche, da verpfuschte Haartransplantationen zu unnötiger Skepsis gegenüber dieser Operation führen. Abgesehen davon, dass viele Ärzte nicht ordnungsgemäß lizenziert sind, kommen in vielen Kliniken veraltete Geräte und Methoden zum Einsatz.

3. Übermäßige Entnahme:

Viele fehlgeschlagene Haartransplantationen entstehen durch eine übermäßige Entnahme von Haarfollikeln. Dies kann nicht nur zu kahlen Stellen oder geringer Haardichte im Spenderbereich führen, sondern auch zu Kopfhautnekrose, Absterben von transplantierten Haaren und Hyperpigmentierung.

4. Unnötige oder starke Narbenbildung:

Eine unnötige oder übermäßige Narbenbildung kann eine fehlgeschlagene Haartransplantation zur Folge haben, ist aber ebenfalls vermeidbar. Unerfahrene Teams, veraltete Ausrüstung und mangelnde Hygiene sind die häufigesten Ursachen.

5. Schlechtes Design der Haarlinie

Wenn eine Haartransplantation misslungen ist, kann eine unnatürlich aussehende Haarlinie der Grund sein. Diese kann zu niedrig, zu gerade oder ungleichmäßig sein. Unerfahrene Chirurgen neigen dazu, solche Fehler zu machen, da es nicht nur auf medizinische Fähigkeiten, sondern auch auf ein ästhetisches Gespür ankommt.

6. Unnatürliches Aussehen

Transplantierte Grafts, die im Empfängerbereich nicht anwachsen, führen zu kahlen Stellen oder unnatürlichem Aussehen. Die Ursachen dafür sind eine falsche Platzierung der transplantierten Haare, sowie eine unsachgemäße Lagerung und Handhabung der Transplantate.

7. Lichen planopilaris (LLP)

Lichen planopilaris ist eine entzündliche Autoimmunerkrankung der Haut, die Haarfollikel, bzw. transplantierte Grafts absterben lässt und narbigen Haarausfall verursacht. Die genauen Auslöser sind noch nicht vollständig geklärt, aber hormonelle Faktoren, Medikamente und Verletzungen der Kopfhaut könnten eine Rolle spielen.

8. Haartransplantation misslungen nach schlechter Nachsorge

Um eine fehlgeschlagene Haartransplantation zu vermeiden, ist eine gute Nachsorge nach der Operation entscheidend. Eine schlechte Nachsorge kann zu Infektionen, Narben, schlechtem Haarwuchs und dem Verlust der transplantierten Haare führen.

Wann ist eine Haartransplantation misslungen?

Wenn Sie sich fragen, ob Ihre Haartransplantation misslungen ist, achten Sie auf diese Symptome:

  • SCHWELLUNG MIT SCHMERZ UND RÖTUNG
  • FIEBER
  • ZYSTEN
  • SCHWELLUNG IM GESICHT, MIT ODER OHNE NESSELSUCHT
  • ENTZÜNDUNG (FOLLIKULITIS)
  • NEKROSE IM SPENDER- ODER EMPFÄNGERBEREICH
  • VERKRUSTETE HAUT UND/ODER EITER
  • SICHTBARE NARBENBILDUNG
  • JUCKREIZ

 

Wenn Sie nach Ihrer Haartransplantation eines dieser Symptome bemerken, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um entweder seltene Folgeerscheinungen oder eine verpfuschte Haartransplantation handelt. Kontaktieren Sie in diesem Fall sofort Ihren behandelnden Arzt und holen Sie gegebenenfalls eine unabhängige zweite Meinung bei einem anderen Facharzt.

Wie kann ich eine fehlgeschlagene Haartransplantation vermeiden?

  1. LISTISCHE ERWARTUNGEN:
    Sehen Sie sich Vorher-Nachher-Bilder an, lesen Sie Erfahrungsberichte und schauen Sie Videos. Machen Sie sich mit dem Ablauf einer Haartransplantation vertraut. Zudem ist es wichtig, zu wissen, dass kahle Stellen möglicherweise nicht vollständig abgedeckt werden können.
  2. KOMMUNIZIEREN SIE IHRE ANLIEGEN:
    Indem Sie Ihrem behandelnden Arzt Ihre Wünsche und Vorstellungen mitteilen, können Missverständnisse vermieden und ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt werden. Außerdem verhindern Sie so Enttäuschungen und den Eindruck, dass die Haartransplantation misslungen ist.
  3. BEFOLGEN SIE DIE ANWEISUNGEN FÜR DIE RICHTIGE NACHSORGE:
    Die korrekte Nachsorge nach einer Haartransplantation ist entscheidend, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen und eine fehlgeschlagene Transplantation zu vermeiden. Das Personal wird Ihnen Anweisungen geben, die Sie genau befolgen sollten. Pflegen Sie Ihr neu gewonnenes Haar und vermeiden Sie es, die Kopfhaut zu berühren oder zu kratzen.
  4. WÄHLEN SIE EINE RENNOMIERTE KLINIK:
    Prüfen Sie, ob die Klinik und Ihr behandelnder Arzt die nötigen Qualifikationen und Zertifizierungen für Haartransplantationen haben. Informieren Sie sich über verschiedene Ärzte, lesen Sie Kundenbewertungen und vereinbaren Sie einen Vorstellungstermin in mehreren Kliniken. Falls Sie sich für eine Haartransplantation in der Türkei interessieren, ist die Dr. Serkan Aygin Clinic eine ausgezeichnete Wahl und kostengünstiger als vergleichbare Kliniken in Deutschland.
 
 

Was sind die Vorteile einer Haartransplantation in der Türkei?

Aufgrund der günstigen Preise steigt die Nachfrage nach einer Haartransplantation in der Türkei stetig. Laut der türkischen Vereinigung für Medizintourismus entschieden sich allein im Jahr 2022 etwa eine Million Menschen für eine Haartransplantation in einer der vielen renommierten Kliniken wie der Dr. Serkan Aygin Clinic.

Wie in jedem Land, gibt es auch in der Türkei Ärzte, die für verpfuschte Haartransplantationen bekannt sind. Allerdings gibt es viele angesehene Kliniken, die hervorragende Ergebnisse erzielen. Eine dieser Kliniken ist die Dr. Serkan Aygin Clinic. Dr. Serkan Aygin ist ein erfahrener Experte auf diesem Gebiet mit langjähriger Praxis und vielen überaus zufriedenen Patienten.

Die Klinik bietet modernste Techniken und maßgeschneiderte Behandlungspläne, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Machen Sie den ersten Schritt zu Ihrem neuen Look und vereinbaren Sie noch heute eine kostenlose und unverbindliche Beratung, um alle Ihre Fragen zu klären.

Haartransplantation misslungen - 2. Operation