Was ist besser für das Haarwachstum: Mesotherapie oder PRP?


PRP und Haarmesotherapie sind zwei verschiedene Methoden zur Behandlung von Haarausfall. Beide Methoden wirken dem Haarausfall entgegen, indem sie die Erhaltung und das Nachwachsen der Haare fördern. Die Mesotherapie ist eine Behandlungsmethode, die auf der Injektion einer speziellen Kombination spezifischer Chemikalien, Aminosäuren, Vitamine, Nukleinsäuren und Coenzyme in die Kopfhaut des Patienten basiert. Bei der PRP-Behandlung wird eine Blutprobe des Patienten entnommen, die Probe in einer Zentrifuge gedreht und das konzentrierte plättchenreiche Plasma wieder in die betroffene Stelle injiziert.

Die Mesotherapie erfordert ungefähr 5-8 Sitzungen, während die PRP häufig 7-10 Sitzungen erfordert. Diese Sitzungen unterscheiden sich auch in ihrer Länge, da die Mesotherapie etwa 30 Minuten dauert, während die PRP-Behandlung normalerweise etwa eine Stunde dauert. Wenn Sie unter Haarausfall leiden oder in Zukunft über Haarausfall besorgt sind, sind fortschrittliche Therapien, die von qualifizierten Ärzten der Dr. Serkan Aygın Klinik angeboten werden, immer bereit, das neue Haarwachstum zu fördern. Sowohl die Mesotherapie als auch die PRP-Therapie bieten sichere, nicht-chirurgische und wirksame Behandlungen gegen Haarausfall.